Musterbrief: Nachzahlung Bewertungsreserven von Lebens- und Rentenversicherungen

0,90 €
inkl. gesetzl. USt.
1 Seiten
Menge:
  • Die Kürzung der Bewertungsreserven bei ausgezahlten Lebens- und Rentenversicherungsverträgen aufgrund des Lebensversicherungsreformgesetzes ist unwirksam, wenn der Versicherer Gewinne an den Mutterkonzern abgeführt hat. Die Entscheidung des LG Stuttgart ist noch nicht rechtskräftig.
  • Die meisten Lebensversicherer führen ihre Gewinne an Mutterkonzerne ab. Daher sollten Verbraucher, deren Verträge ab 2015 ausgezahlt worden sind, die zu Unrecht einbehaltenen Bewertungsreserven schriftlich einfordern.
  • Kunden, deren Verträge in 2015 ausgezahlt worden sind, müssen schnell handeln. Die Ansprüche drohen zum 31. Dezember 2018 zu verjähren. Um die Verjährung zu hemmen, sollte bei einer vorhandenen Rechtsschutzversicherung eine Klage in Betracht gezogen werden.
  • Schreiben Sie Ihren Versicher mit diesem Musterbrief an und fordern Sie ihn zur Nachzahlung der Bewertungsreserven auf.
  • Achtung: Wenn Ihr Vertrag 2015 ausgezahlt worden ist, ist Eile geboten. Ihre Nachzahlungsansprüche würden zum 31. Dezember 2018 verjähren. In diesem Fall müssten Sie über eine Klage nachdenken, um die Verjährung zu hemmen. Dies können wir aber derzeit nur empfehlen, wenn Sie rechtsschutzversichert sind, denn die Entscheidung des LG Stuttgart ist noch nicht rechtskräftig.
  • Nachzahlungsansprüche aus Verträgen, die bereits in 2014 ausgezahlt worden sind, sind leider bereits verjährt.

Unser Musterbrief hilft Ihnen dabei, Geld nachzufordern.

  • Sie können den Musterbrief als RTF-Datei herunterladen, sodann mit Ihren persönlichen Daten füllen und verschicken oder Sie kopieren den Text in Ihre Briefvorlage.

 (RTF-Datei)

Bitte beachten Sie unsere Bestellhinweise und Hinweise zum Datenschutz.